Anwaltskanzlei Dr. Eberhard Gloning    

Familienrecht     
Erbrecht     
Mediation     
     
Prinzregentenstr. 75    
81675 München (Bayern)    

Tel.: 089-2421020    
info@kanzlei-dr-gloning.de    



            Willkommen
              Startseite der Anwaltskanzlei Dr. Eberhard Gloning

            Rechtsanwalt Dr. Gloning, München
               Interview
               Beruf Rechtsanwalt - meine Philosophie

            Artikel von Rechtsanwalt Dr. Gloning
               Wirksamkeit von notariellen Eheverträgen
               Mediation-Ein neuer Weg zur Konfliktlösung
               Wie mache ich ein Testament oder einen Erbvertrag?
               Recht des Kindes auf gewaltfreie Erziehung
               Kuckucks-Kinder
               Neues Gewaltschutzgesetz in Kraft
               Mehr Geld nach Scheidung-wenn die Ehefrau arbeitet

            Familienrecht
               Zu Scheidung, Unterhalt und Ehevertrag

            Erbrecht
               Zu Testament, Nachlass und Erbvertrag

            Juristische Begriffe
               Erklärungen zu Familienrecht, Erbrecht, Mediation
              >>>Adoption

            Anwälte der Kanzlei Dr. Gloning, München
               Rechtsanwalt Dr. Gloning
               (Fachanwalt für Familienrecht)

            Infos zur Anwaltskanzlei
               Impressum der Anwaltskanzlei und Haftungsausschluss
               Weg zur Anwaltskanzlei in München
               Kontakt zu Rechtsanwalt Dr. Gloning
               Rechte an Bild und Text

            Rechtsinformationen im Internet
               Lexika
               Gesetzestexte, Rechtsquellen
               Gerichte, Ministerien
               Kammern, Anwaltvereine




Erklärung des Begriffs Adoption. Glossar für Familienrecht und Erbrecht. Rechtsanwalt Dr. Eberhard Gloning, München (Bayern)

Adoption

Die Adoption bzw. Annahme eines Kindes ist nach § 1741 BGB dann zulässig, wenn sie dem Wohl des Kindes dient und anzunehmen ist, dass zwischen dem Annehmenden und dem Kind ein Eltern-Kind-Verhältnis entsteht. Das Kind oder ein gesetzlicher Vertreter, aber auch die Eltern des Kindes müssen grundsätzlich ihre notariell zu beurkundende Einwilligung geben.

Den Beschluss zur Adoption fällt das Vormundschaftsgericht.

Die Adoption kann durch Jugendämter und freie Wohlfahrtsverbände vermittelt werden.

Mit der Adoption verändern sich die Verwandtschaftsverhältnisse des angenommenen Kindes grundlegend. Die vor der Adoption bestehenden Verwandtschaftsbeziehungen im rechtlichen, nicht moralischen Sinne erlöschen, zumindest bei der Adoption eines minderjährigen Kindes. Die daraus abgeleiteten Rechten und Pflichten des Kindes gehen in den neuen verwandtschaftlichen Beziehungen zu seiner neuen Adoptivfamilie auf.

Die natürliche Herkunft des Kindes verliert so mit der Adoption jegliche rechtliche Bedeutung. Die Beziehungen des Kindes zu seiner alten Familie können sich verschiedenartig gestalten. Es besteht die Möglichkeit einer anonymen Adoption, bei der jeglicher Kontakt zur Herkunftsfamilie ausgeschlossen bleibt. Eine halboffene Adoption eröffnet die Kontaktaufnahme über Briefe und Fotos, vermittelt durch das Jugendamt.

Im Falle einer offenen Adoption werden zwischen Herkunftsfamilie, Adoptivfamilie und Kind von Beginn an Beziehungen aufrechterhalten bzw. bewusst geknüpft.

Die einzelnen Schritte zu einer erfolgreichen Adoption sind oft recht mühsam. Eine eingehende rechtliche Begleitung durch einen versierten und erfahrenen Rechtsanwalt kann diese Schritte in die richtige Richtung lenken. Gerade bei Auslandadoptionsanliegen kann dies sehr bedeutend sein.


Adoption   -   Auflage>>


Im Glossar der Anwaltskanzlei finden Sie Erklärungen wichtiger Begriffe aus dem Alltag des Rechtanwalts, z.B.: Adoption - Düsseldorfer Tabelle - Erbe - Erbschaft - Ehevertrag - Erbrecht - Erbvertrag - Familienrecht - Gütergemeinschaft - Mediation - Nachlass - Pflichtteil - Scheidung - Schenkung - Sorgerecht - Testament - Unterhalt - weitere Begriffe finden Sie hier...