Anwaltskanzlei Dr. Eberhard Gloning    

Familienrecht     
Erbrecht     
Mediation     
     
Prinzregentenstr. 75    
81675 München (Bayern)    

Tel.: 089-2421020    
info@kanzlei-dr-gloning.de    



            Willkommen
              Startseite der Anwaltskanzlei Dr. Eberhard Gloning

            Rechtsanwalt Dr. Gloning, München
               Interview
               Beruf Rechtsanwalt - meine Philosophie

            Artikel von Rechtsanwalt Dr. Gloning
               Wirksamkeit von notariellen Eheverträgen
               Mediation-Ein neuer Weg zur Konfliktlösung
               Wie mache ich ein Testament oder einen Erbvertrag?
               Recht des Kindes auf gewaltfreie Erziehung
               Kuckucks-Kinder
               Neues Gewaltschutzgesetz in Kraft
               Mehr Geld nach Scheidung-wenn die Ehefrau arbeitet

            Familienrecht
               Zu Scheidung, Unterhalt und Ehevertrag

            Erbrecht
               Zu Testament, Nachlass und Erbvertrag

            Juristische Begriffe
               Erklärungen zu Familienrecht, Erbrecht, Mediation
              >>>Erbvertrag

            Anwälte der Kanzlei Dr. Gloning, München
               Rechtsanwalt Dr. Gloning
               (Fachanwalt für Familienrecht)

            Infos zur Anwaltskanzlei
               Impressum der Anwaltskanzlei und Haftungsausschluss
               Weg zur Anwaltskanzlei in München
               Kontakt zu Rechtsanwalt Dr. Gloning
               Rechte an Bild und Text

            Rechtsinformationen im Internet
               Lexika
               Gesetzestexte, Rechtsquellen
               Gerichte, Ministerien
               Kammern, Anwaltvereine




Erklärung des Begriffs Erbvertrag. Glossar für Familienrecht und Erbrecht. Rechtsanwalt Dr. Eberhard Gloning, München (Bayern)

Erbvertrag

Der Erbvertrag ist nach deutschem Recht die zweite Möglichkeit einer letztwilligen Verfügung von Todes wegen.

Beim Erbvertrag kann es sich um einen einseitigen Vertrag nur des Erblassers oder auch - im Gegensatz zum Testament- um einen zweiseitigen Vertrag handeln, bei dem beide (oder auch mehrere) Parteien sich beiderseitig und/oder auch gegenseitig zur Erfüllung bestimmter Leistungen bzw. Verfügungen von Todes wegen verpflichten.

Der Erbvertrag muss notariell beurkundet werden und setzt die Geschäftsfähigkeit der Beteiligten voraus.

Inhalte eines Erbvertrags können lediglich Erbeinsetzung, Vermächtnis und die Erteilung von Auflagen sein.

Im Gegensatz zum Testament ist ein zweiseitiger Erbvertrag bindend und kann im Gegensatz zum einseitigen Erbvertrag in der Regel nicht widerrufen werden. Während der durch ein Testament Bedachte einen Widerruf des Testaments nicht verhindern kann, erlangt er durch einen Erbvertrag eine Anwartschaft auf das Erbe.

Es stehen beim Erbvertrag allerdings noch die Instrumente der Anfechtung, des Rücktritts und der einvernehmlichen Aufhebung zur Verfügung.


<< Erbschein    -   Erbvertrag   -   Erbverzicht>>


Im Glossar der Anwaltskanzlei finden Sie Erklärungen wichtiger Begriffe aus dem Alltag des Rechtanwalts, z.B.: Adoption - Düsseldorfer Tabelle - Erbe - Erbschaft - Ehevertrag - Erbrecht - Erbvertrag - Familienrecht - Gütergemeinschaft - Mediation - Nachlass - Pflichtteil - Scheidung - Schenkung - Sorgerecht - Testament - Unterhalt - weitere Begriffe finden Sie hier...