Anwaltskanzlei Dr. Eberhard Gloning    

Familienrecht     
Erbrecht     
Mediation     
     
Prinzregentenstr. 75    
81675 München (Bayern)    

Tel.: 089-2421020    
info@kanzlei-dr-gloning.de    



            Willkommen
              Startseite der Anwaltskanzlei Dr. Eberhard Gloning

            Rechtsanwalt Dr. Gloning, München
               Interview
               Beruf Rechtsanwalt - meine Philosophie

            Artikel von Rechtsanwalt Dr. Gloning
               Wirksamkeit von notariellen Eheverträgen
               Mediation-Ein neuer Weg zur Konfliktlösung
               Wie mache ich ein Testament oder einen Erbvertrag?
               Recht des Kindes auf gewaltfreie Erziehung
               Kuckucks-Kinder
               Neues Gewaltschutzgesetz in Kraft
               Mehr Geld nach Scheidung-wenn die Ehefrau arbeitet

            Familienrecht
               Zu Scheidung, Unterhalt und Ehevertrag

            Erbrecht
               Zu Testament, Nachlass und Erbvertrag

            Juristische Begriffe
               Erklärungen zu Familienrecht, Erbrecht, Mediation
              >>>Lebensgemeinschaft, Lebenspartnerschaft

            Anwälte der Kanzlei Dr. Gloning, München
               Rechtsanwalt Dr. Gloning
               (Fachanwalt für Familienrecht)

            Infos zur Anwaltskanzlei
               Impressum der Anwaltskanzlei und Haftungsausschluss
               Weg zur Anwaltskanzlei in München
               Kontakt zu Rechtsanwalt Dr. Gloning
               Rechte an Bild und Text

            Rechtsinformationen im Internet
               Lexika
               Gesetzestexte, Rechtsquellen
               Gerichte, Ministerien
               Kammern, Anwaltvereine




Erklärung des Begriffs Lebensgemeinschaft, Lebenspartnerschaft. Glossar für Familienrecht und Erbrecht. Rechtsanwalt Dr. Eberhard Gloning, München (Bayern)

Lebensgemeinschaft

Beim rechtlich relevanten Begriff der Lebensgemeinschaft empfiehlt sich eine Unterscheidung in drei Formen.

Es gibt öffentlich angemeldete Lebensgemeinschaften, zu denen die Ehe und die eingetragenen Lebenspartnerschaft zählen. Darüber hinaus kennen wir die nicht angemeldeten, somit immer auch nichtehelichen Lebensgemeinschaften.

Eheleute sind nach § 1353 BGB zur Ehelichen Lebensgemeinschaft ("Ehe") verpflichtet, woraus sich diverse Einzelpflichten ableiten, wozu die eheliche Treue, die häusliche Gemeinschaft, die Geschlechtsgemeinschaft, gemeinsame Haushaltsführung, gegenseitiger Beistand sowie die Erziehungspflicht gegenüber Kindern gehören und auch güterrechtliche, unterhaltsrechtliche und steuerrechtliche Besonderheiten mit sich bringen. Die Ehe steht unter besonderem grundgesetzlichen Schutz und ist nur über besondere Verfahren auflösbar.

Die eingetragene Lebenspartnerschaft - geregelt im Lebenspartnerschaftsgesetz - meint die behördlich beurkundete Verbindung zweier gleichgeschlechtlicher Personen, die ebenfalls gesetzlich festgelegte Rechtsfolgen nach sich zieht. In vielen Punkten ist hierbei eine Annäherung an das Institut der Ehe erfolgt, etwa im Unterhaltsrecht und bei der Fürsorgepflicht.

Bei der nichtehelichen Lebensgemeinschaft handelt es sich um Verbindungen zweier Personen unterschiedlichern Geschlechts, die zwar nicht als Ehe eingetragen, aber auch auf Dauer und Exklusivität angelegt ist und durch feste innere Verbindung der Partner gekennzeichnet ist.

Die nichteheliche heterosexuelle Lebensgemeinschaft wird auch als konsensuale Lebensgemeinschaft bezeichnet bzw. als eheähnliche Lebensgemeinschaft. Eine Gleichstellung zur Ehe ist in rechtlicher Hinsicht bisher nicht absehbar, wenngleich für die gemeinsame Erziehung gemeinsamer Kinder in dieser Hinsicht aufgrund eines Bundesverfassungsgerichturteils Fortschritte erzielt worden sind. Unterhaltsrechtlich gelten weit weniger verpflichtende Bestimmungen. Vereinbarungen der Partner für die Zeit nach einer Trennung sind aber prinzipiell zulässig.


<< Gütertrennung    -   Lebensgemeinschaft, Lebenspartnerschaft   -   Mediation>>


Im Glossar der Anwaltskanzlei finden Sie Erklärungen wichtiger Begriffe aus dem Alltag des Rechtanwalts, z.B.: Adoption - Düsseldorfer Tabelle - Erbe - Erbschaft - Ehevertrag - Erbrecht - Erbvertrag - Familienrecht - Gütergemeinschaft - Mediation - Nachlass - Pflichtteil - Scheidung - Schenkung - Sorgerecht - Testament - Unterhalt - weitere Begriffe finden Sie hier...